Druckansicht der Internetadresse:

Forschungsinstitut für Musiktheater

Schloss Thurnau

Seite drucken

Power to the People? – Symposium in Eldoret

bigsas     moi_university_logo      

Vom 20. bis 25. März fand an der Moi University in Eldoret (Kenia) Power to the People? Patronage, Intervention and Transformation in African Performative Arts, ein Symposium in Kooperation mit dem fimt und der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS) stattUnsere Mitarbeiterin Dr. Marie-Anne Kohl war maßgeblich an der Konzeption des Symposiums beteiligt.  

Rund um die zentralen Themen Patronage, Intervention und Transformation fokussiert das Symposium Spezifika unterschiedlicher performativer Kunstformen in Afrika und der afrikanischen Diaspora sowie das Verhältnis ihrer Protagonisten, d. h. der Künstler*innen, des Publikums und der Geldgeber, zueinander. In Form von Kurzvorträgen und dem Fokus auf Diskussionsrunden zu den drei zentralen Themen spricht das Symposium Fragen an wie die nach den wirtschaftlichen Bedingungen und gesellschaftspolitischen Kontexten, Formen künstlerischer Interventionen und alternativer Netzwerke, nach Modellen von Finanz- und Organisationsstrukturen und den dahinter wirksamen Agenden, der Rolle von Medien sowie Bereichen der Prekarität. Prof. Dr. Anno Mungen und Dr. Marie-Anne Kohl waren beide mit einem Kurzvortrag zu den Themen Sociability and communication in music theatre as everyday performance und Dancing with empty water bottles at ‚L’Afrique a un encroyable talent‘, brought to you by Nestlé vertreten.

Das vollständige Programm zur Tagung finden Sie hier.

Einen Kurzbericht des Symposiums von Dr. Samuel Ndogo für die Moi University finden Sie hier.


Verantwortlich für die Redaktion: Jonas Christian Würdinger

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt