Druckansicht der Internetadresse:

Forschungsinstitut für Musiktheater

Schloss Thurnau

Seite drucken
Küfo_Banner

Initiative Künstlerische Forschung und Musiktheater

2017 wurde am fimt die „Initiative Künstlerische Forschung Musiktheater“ ins Leben gerufen. Während der Begriff des Musiktheaters in den letzten Jahrzehnten eine enorme Öffnung erfahren hat – weg von der Einschränkung auf Oper und Operette hin zu populären Formen wie Musical und Casting-Show sowie zu Karneval, Fußball-WM und ,Every-Day-Performance‘ – harrt der Begriff der Künstlerischen Forschung noch einer konsensfähigen Definition. Schon allein die Frage nach der Bezeichnung des methodischen Vorhabens wirft Fragen auf: Was ist der treffendste Terminus? Im englischen Sprachraum, in dem die Methodik bereits deutlich verbreiteter ist, kursieren folgende Begriffe: Artistic Research? Practice-as-resarch? Practice-based-research? Performance-led-Research? Das fimt hat sich für eine Arbeitsdefinition entschieden und betitelt das Vorhaben ,Künstlerische Forschung‘. Dies impliziert, dass am Ende einer solchen Künstlerischen Forschung zwei Ergebnisse stehen: ein künstlerisches ,Produkt‘ (um den bewusst den irreführenden und ideologisch aufgeladenen Begriff ,Werk‘ zu vermeiden) sowie wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn, der nicht nur immateriell, als ,begriffsloses Wissen‘ existiert, sondern durchaus und ganz konkret materialisiert werden kann – sei es als Text oder multimediale Veröffentlichung.

Das Thema der Künstlerischen Forschung ist in vielen Lehr- und Forschungsformaten am fimt präsent. Folgende Projekte wurden bis jetzt durchgeführt:

Sommersemester 2017 Masterseminar Reenactment, Leitung Dominik Frank, Abschluss-Präsentation „Das Jahrtausend der beleidigten Frau“
September 2017 Reenactment L’Humaine Comédie: Le Ballet de la Raillerie, Barockes Tanztheater im Neuen Schloss Bayreuth mit Studierenden aus den Studiengängen Musiktheater (B.A.) sowie Musik und Performance (M.A.), Leitung Silvia Bier, Dominik Frank.
Wintersemester 2017/2018 Masterseminar Künstlerische Forschung: Theorie, Leitung Anno Mungen, Dominik Frank.
November 2017 Performance Muschigenuschel von Julia Fleiner und Christine Stein.
Dezember 2017 Gastvortrag Nicola Müllers (Mezzosopran): Only my extended voice, Lecture-Performance im Ahnensaal des schloss Thurnau.

Body-Art-Performance Thank god, it’s christmas der Masterstudierenden.
Februar 2018 Performance und Masterarbeit Schleierkraut von Julia Fleiner.
Sommersemester 2018 Masterseminar Künstlerische Forschung: Praxis, Leitung Anno Mungen, Dominik Frank, Abschluss-Festival Ahnen: Präsentation der studentischen Projekte A Newstime Musical, Wagner 100, Intercultural Pleasure, Abschlusskonzert
September 2018 Lecture-Performance Stürme von Beifall im Rahmen der Ausstellung Hitler.Macht.Oper im NS-Dokumentationszentrum Nürnberg, von und mit Dominik Frank, Amelie Haller, Daniel Reupke, Christina Rings. [Publikation im Rahmen des Bandes Hitler.Macht.Oper in Vorbereitung]


Verantwortlich für die Redaktion: Jonas Christian Würdinger

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt