Zum Menü Informationen für Zum Menü Informationen über Zum Inhalt der der Seite

Neuerscheinung Performing Bytes. Musikperformances der Computerspielkultur von Melanie Fritsch

Als Wissenschaft, die sich mit den Wechselwirkungen von Computerspielen und Musik befasst, ist die Ludomusicology eine sehr junge Disziplin. Die gegenstandsspezifische Theoriebildung ist daher noch in vollem Gange. Der Band Performing Bytes leistet aus Sicht der theaterwissenschaftlichen Performanceforschung einen ausführlichen Beitrag dazu.

Auf Basis eines gegenstandsspezifisch geschärften Performance-Begriffs entwickelt Melanie Fritsch ein Begriffsraster, mit dessen Hilfe Computerspiele und Musik als Performances analysiert werden können. In insgesamt sechs Fallstudien von Super Mario Bros bis Guitar Hero wird die so erarbeitete Systematik angewendet. Dies zeigt, wie Musik im Spieldesign sinnvoll genutzt werden kann, nimmt die Beziehung zwischen Spiel, Musik und Spieler während des Spielens in den Blick, und diskutiert die Prozesse des Generierens und Verstehens musikalischer Bedeutung während einer Aufführung.

Das Buch, das in der Reihe der Thurnauer Schriften zum Musiktheater bei Königshausen & Neumann erschienen ist, zeigt in den Bereichen Musik in Computerspielen, Musikspiele und Musikperformances der Computerspielkultur außerhalb der Spiele, den aktuellen Stand der Forschung auf und widmet sich im Zuge dessen auch bis dato größtenteils unerforschten Aspekten. In der Entwicklung von analytischen Ansätzen leistet es damit einen wichtigen Beitrag zu einer jungen Teilwissenschaft, mit der sich in den letzten Jahren immer mehr auseinandergesetzt wird.

Melanie Fritsch promovierte an der Universität Bayreuth im Studiengang „Musik und Performance“. Sie ist u.a. Mitglied der Ludomusicology Research Group und Mitbegründerin der Society for the Study of Sound and Music in Games.

Melanie Fritsch
Performing Bytes. Musikperformances der Computerspielkultur
Königshausen & Neumann
Thurnauer Schriften zum Musiktheater, Band 35
388 Seiten. ISBN: 978-3-8260-6530-9

performingbytes


Forschungsinstitut für Musiktheater · · Impressum · Datenschutz