Zum Menü Informationen für Zum Menü Informationen über Zum Inhalt der der Seite

CfA: Act - Zeitschrift für Musik & Performance

Act-Button

Heft 8: Künstlerische Forschung und practice-as-research im Kontext des Musiktheaters

Einsendeschluss: 1. November 2017

(English version below)

CfA als PDF

Im angelsächsischen Raum haben sich Artistic Research (Künstlerische Forschung) und practice-as-research als veritable Forschungsfelder beziehungsweise Forschungsmethodik etabliert, im deutschsprachigen Wissenschaftsbetrieb ist das Feld jedoch noch weitgehend unerschlossen und wird teilweise scharf abgelehnt. Auch die in diesem Kontext relevante Reenactment-Forschung, die oft noch auf die historische bzw. historisch-informierte Aufführungspraxis beschränkt bleibt, könnte hier vielversprechende Ansätze bieten. Das Forschungsinstitut für Musiktheater (fimt) der Universität Bayreuth plant für die nächsten Jahre einen Forschungsschwerpunkt an dieser Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis. Während practice-as-research eher für kunstwissenschaftlich-immanente Fragestellungen relevant zu sein scheint, könnte Künstlerische Forschung die theater-, musik- und kunstwissenschaftlichen Strategien für andere Disziplinen (gedacht ist hierbei etwa an Philosophie, Politikwissenschaft, Psychologie und Soziologie) nutzbar machen.

In einer neuen Ausgabe der Online-Zeitschrift Act legen wir den Schwerpunkt auf die Möglichkeiten von Künstlerischer Forschung und practice-as-research für Theater- und Musikwissenschaft im Allgemeinen, jedoch auch speziell für die Musiktheaterwissenschaft und das Musiktheater im Besonderen, die theoretischen Implikationen und anwendungsbezogene Praxisbeispiele.

Das fimt definiert Musiktheater als Forschungsfeld von u. a. Musikwissenschaft, Opernforschung, Performance Studies, Theaterwissenschaft, Institutionenforschung, Architekturgeschichte, Kunstgeschichte, Philosophie, Politikgeschichte, Gender Studies. Damit liegt ein besonderes Interesse im transdisziplinären Ausloten von erkenntnisfördernden Methoden.

Mögliche Beiträge könnten sich mit folgenden Aspekten beschäftigen:

Wir laden alle Autor*innen, die sich von dem Thema angesprochen fühlen, herzlich ein, uns ihre Abstracts zuzusenden. Redaktionell unterstützte Sprachen sind Deutsch und Englisch.

Die Beiträge sollten den Umfang von 45 000 Zeichen inkl. Leerzeichen nicht überschreiten.

Einsendeschluss für Abstracts ist der 1. November 2017. Bitte senden Sie Ihre Abstracts per Mail an: Dominik.Frank[at]uni-bayreuth.de

Zur Zeitschrift

Mit der elektronischen Zeitschrift Act – Zeitschrift für Musik & Performance rief das Forschungsinstitut für Musiktheater in Thurnau (fimt) ein internationales und interdisziplinäres Publikationsorgan ins Leben, das eine Plattform für Aufsätze, Rezensionen und Kolumnen an den Schnittstellen der Disziplinen Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Tanzwissenschaft und Medienwissenschaft bieten soll. Act legt besonderen Wert auf Methodenvielfalt und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die eingegangenen Aufsätze werden einem voll anonymisierten Peer Review-Verfahren unterzogen.

Act ist als Open Access-Zeitschrift sowohl für Autoren als auch für Leser kostenfrei. Die Beiträge werden als Internet- und Print-Version frei verfügbar bereitgestellt und auf Dokumentenservern archiviert.

Folgende Ausgaben sind bis jetzt realisiert:

Zu weiteren Informationen siehe Act - Zeitschrift für Musik & Performance.

Kontakt: Dominik Frank, Telefon 09228/99605-17, Mail: Dominik.Frank[at]uni-bayreuth.de

Volume 8: Artistic research and practice-as-research in the field of music theatre

Closing date: 1st November 2017

In the Anglo-Saxon world, Artistic Research and practice-as-research are established as veritable fields of research or research methodology whereas it is still barely touched and even partly rejected in the German-speaking scientific community. Reenactment research, which is often restricted to historical or historically-informed performance practice, is also relevant in this context and it can offer promising approaches. The research institute for music theatre (fimt) of the University of Bayreuth plans a research focus at this interface between theory and practice during the next years. While practice-as-research seems to be relevant to scientific questions focusing on art, artistic research might be useful for theatre, music and art-sciences strategies for other disciplines (such as philosophy, political science, psychology and sociology). In a new volume of the online magazine Act, we focus on the possibilities of artistic research and practice-as-research for theatre and musicology in general and specifically for the music theatre studies and music theatre practice in particular, as well as the theoretical implications and application-related practical examples. The fimt defines music theatre as a research field of various disciplines such as musicology, opera studies, performance studies, theatre studies, institutional research, architectural history, art history, philosophy, political history and gender studies. Therefore there is a special interest in the transdisciplinary exploration of knowledge-oriented methods.

Possible contributions concern the following aspects:

We would like to invite all authors, who are interested in the topic, to send us their abstracts.

We accept contributions in German and English.

About the magazine

The research institute for music theatre in Thurnau (fimt) launched the electronic magazine Act - Zeitschrift für Musik & Performance, an international and interdisciplinary public, in order to provide a platform for essays, reviews and columns at the intersections of musicology, theatre, dance and media studies. Act attaches particular importance to the diversity of methods and the promotion of young scholars. The essays proposed are subject to a fully anonymous peer review procedure. Act is an open access magazine and free of charge for both authors and readers. The contributions are made freely available as Internet and print version and archived on document servers.  

The following editions have been realized so far:

For further information please visit Act - Zeitschrift für Musik & Performance.

Contact: Dominik Frank, phone 0049/9228/99605-17, mail: Dominik.Frank[at]uni-bayreuth.de


Forschungsinstitut für Musiktheater · · Impressum